Theresa M. Straub

Wissen schafft Inklusion

Bildung: Zugänglichkeit und Barrierefreiheit in (Hoch)-Schule und Gesellschaft gemeinsam biografisch neu denken.

Der Einsatz für eine inklusivere Gesellschaft und für Teilhabe behinderter Menschen in allen Bereichen der Bildung ist für mich ein Herzensthema.

In meiner forschenden, lehrenden, schreibenden, aktivistischen Arbeit ist es immer Zeil, selbstbetimmtes Leben behinderter Menschen oder benachteiligter Personen zu fördern, zu ermöglichen und Strukturen der Anerkennung, des Miteinanders und der Inklusion zu schaffen, zu beinflussen und neu zu erschaffen.

 

 Ich bin:

  • Sozialarbeiterin B.A.
  • Praxisforscherin in der Sozialen Arbeit und Pädagogik M. A.
  • Promoventin in Disability Studies und Inklusiver Pädagogik (PhD, Prä-Doc)
  • Autorin
  • freiberuflich Lehrende in den Bereichen Qualitative Forschungsmethoden, Biografiearbeit, Disability Studies
  • Inklusionsbotschafterin
  • behinderte Frau, die mit Rollstuhl lebt
  • Mutter
  • und so vieles mehr dazwischen!

Meine Einsatzorte für einen inklusiven Erfahrungsaustausch und für gelingende Kommunikation können neben Hochschulen auch Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe oder Kindergärten, Kinderkrippen, Horte oder andere Instutionen und Betriebe sein.

Meine Arbeit beschäftigt sich mit dem wie der gemeinsamen (Bildungs-)Wege.